TRIO BOCCHERINI

STREICHTRIO

Suyeon Kang – Violine
Vicki Powell – Viola
Paolo Bonomini – Violoncello

Das Trio Boccherini entstand 2014 aus der Begegnung bei regelmäßigen Blattspiel-Sessions in Berlin. Inzwischen hat es den Ruf als eines der dynamischsten Ensembles dieser Besetzung.

Das Trio hebt den reichen Schatz an mehr als 500 Werken, die für Streichtrio geschrieben wurden. Neben einiger bekannter Meisterwerke sind darunter auch zahlreiche Stücke, die zu Unrecht noch völlig unbekannt sind. Mit Hingabe arbeitet das Trio an eigenen, ehrlichen Interpretationen dieser Werke.

Die Ensemble-Mitglieder kommen von drei unterschiedlichen Kontinenten und bringen jeweils ihre individuellen musikalischen Hintergründe ein. Dieser Reichtum an Ausdrucksmöglichkeiten, kombiniert mit der gemeinsamen Basis einer europäischen Ausbidung, verbindet sich zu einzigartigen Interpretationen:

„Und gleich bei den ersten Klängen des G-Dur-Trios, der Nummer 1, fällt dieser unbedingte Wille der Musiker ins Ohr, sowohl die je eigene Individualität in die Waageschale zu werfen wie zugleich das Vermögen, einander zuzuhören…Das Trio Boccherini bringt ganz offensichtlich die nötige Neugierde mit, das klassische Repertoire auf seine Relevanz zu befragen, quasi gegen den Strich zu bürsten. Das wird ohrenfällig etwa in ziemlich gewagten Tempi der schnellen Sätze, an der Lust, Beethovens formale und harmonische Eskapaden auszukosten.“ (Das Orchester, 2020)

Wichtige Impulse erhielt das Trio von Rainer Schmidt, Hatto Beyerle, Günter Pichler, und Johannes Meissl. Außerdem sind Kang, Powell und Bonomini Alumni der European Chamber Music Academy (ECMA).

Internationale Auftritte führten sie in die Wigmore Hall, das Konzerthaus Berlin, das Bacharchiv Leipzig, zum MITO Settembre Musica Festival, zum Flanders Festival Ghent, sowie zum Canberra International Music Festival.

Die drei Musiker:innen sind außerdem gefragt als Solist:innen, Ensembleleitung und Lehrende.

HOMEPAGE

SOCIAL MEDIA

Konzerte

ERÖFFNUNG am 17. September 2021
im Eventsaal Brunner | 20:00 Uhr

PROSECCO am 18. September 2021
im Brunner Lounge | 16:00 Uhr

MATINEE am 19. September 2021
in der Schlosskirche Gern | 11:00 Uhr