Larissa Cidlinsky

Violine

Die deutsche Geigerin Larissa Cidlinsky ist eine vielseitige Künstlerin, die gleichermaßen leidenschaftlich Solo, Kammermusik und Orchester spielt. Nationale und internationale Erfolge feierte sie als Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe. Zuletzt spielte sie sich beim Internationalen Violinwettbewerb Postacchini ins Finale und erhielt zwei Sonderpreise für die beste Bach-Interpretation und als beste deutsche Teilnehmerin. 2015 bekam sie vom DAAD ein Stipendium für ihr Studium an der Juilliard School in New York. 2010 gewann sie den ersten Preis beim Internationalen Wettbewerb „Concorso Internazionale ANEMOS“ in Rom. Larissa Cidlinsky war Konzertmeisterin der Philharmonie Salzburg und des Landesjugendorchesters Salzburgs und trat bereits im Solitär Mozarteum, Großer Saal Mozarteum, Wiener Saal, Großes Festspielhaus Salzburg, Gasteig München, Allerheiligenhofkirche und in der Carnegie Hall in New York auf. Aufgewachsen in Bayern begann sie ihren musikalischen Werdegang im Alter von fünf Jahren. Im Alter von neun Jahren bestand sie die Aufnahmeprüfung am Mozarteum Salzburg und wurde ein Jahr später im Hochbegabteninstitut „Leopold-Mozart-Institut” aufgenommen. Larissa Cidlinsky studierte bei bekannten Professoren, wie Prof. Igor Ozim in Salzburg und Donald Weilerstein, Ronald Copes und Li Lin an der Juilliard School in New York. Ihren Bachelor hat sie erfolgreich an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin bei Ulf Wallin abgeschlossen. Derzeit studiert sie bei Friedemann Eichhorn an der HfM Weimar ihren Master. Als Solistin konzertierte sie bereits mit der Bad Reichenhaller Philharmonie, dem Singrün Orchester, dem Symphonieorchester Prag und dem Kammerorchester Regensburg. In der Vergangenheit war die junge Künstlerin unter anderem zu Gast bei der Kammermusik-Akademie Festival Hohenstaufen, der Kronberg Academy, dem Aurora Music Star Festival, der Internationalen Sommerakademie Salzburg, der Internationalen Sommerakademie ISA und dem Lockenhaus-Festival. Wichtige musikalische Anstöße erhielt sie in Meisterkursen bei Mihaela Martin, Reinhard Goebel, Thomas Brandis, Nora Chastain, Kurt Sassmannshaus, Ingolf Turban, Yair Kless und Tanja Becker-Bender. Larissa Cidlinsky gewann ein dreijähriges Stipendium der Jürgen-Ponto-Stiftung und ist seit 2017 Stipendiatin der Villa Musica Rheinland-Pfalz. 2016 fand zum ersten Mal ihr Kammermusikfestival Eggenfelden klassisch in Niederbayern statt, das sie als künstlerische Leiterin gemeinsam mit dem Cellisten Anton Spronk initiiert hat und seither betreut.

Konzerte

AUFTAKT am 6. September 2018
am Fischbrunnenplatz | 19:00 Uhr

ERÖFFNUNG am 7. September 2018
im Eventsaal Brunner | 20:00 Uhr

CLASSIC NIGHT am 8. September 2018
im Eventsaal Brunner | 20:30 Uhr

MATINÉE am 9. September 2018
in der Kapelle St. Georg, Gern | 11:00 Uhr

ABSCHLUSS am 9. September 201
im Eventsaal Brunner | 19:00 Uhr

Tickets bestellen