Shin Sihan

Violine

Shin Sihan war fast 6 Jahre alt, als er seinen ersten Geigenunterricht erhielt. Er studierte bei Coosje Wijzenbeek an der Sweelinck Academy in Amsterdam und bei Vera Beths, bei der er seinen Bachelor-Abschluss am Royal Conservatoire in Den Haag mit Höchstnote und einer Auszeichnung für seine „phänomenale Virtuosität und Musikalität“ abschloss. Außerdem erhielt er die „Fock-Medaille“ für die beste Abschlussprüfung. Shin studiert derzeit bei Prof. Kolja Blacher an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin.

Shin war zweimal erster Preisträger der Iordens Violintage (2006 und 2008) und 2007 Preisträger des Bach-Sonderpreises bei der 12. Auflage des Internationalen Wettbewerbs für Violine Kloster Schöntal. Im Jahr 2013 erhielt Shin den 2. Preis und den NTR Publikumspreis bei der 24. Auflage des niederländischen Violinwettbewerbs Oskar Back. Im selben Jahr wurde ihm auch das Kersjes Violin-Stipendium verliehen. Als Geigen-Klavierduo mit der Pianistin Anne Brackman gewann er den „Dutch Classical Talent Award“ 2017. Im Vorfeld der Preisverleihung tourte das Duo Sihan & Brackman durch elf große Konzerthäuser in den Niederlanden. Im Jahr 2018 erhielt Shin den Elisabeth Everts Preis.

Als Solist spielte Shin mit dem Residentie Orkest, dem Gelders Orkest, dem Symfonieorkest des Conservatorium van Amsterdam, dem Haarlems Symfonieorkest, dem Nationaal Jeugdorkest, dem VUorkest, dem Concertgebouw Kamerorkest, dem Symfonieorkest Koninklijk Conservatorium und dem „Orkest van het Oosten“ und er arbeitete mit Dirigenten wie Ed Spanjaard, Antony Hermus, Jac van Steen, Jules van Steen und anderen. Er war auch Young Artist in Residence während des Musiksommers 2016 des National Youth Orchestra.

Seit 2013 ist er Solist des Animato-Quartetts, mit dem er regelmäßig Konzerte im In- und Ausland gibt. Sie gastierten beim HARMOS-Festival in Portugal, beim Festival de International de Inverno de Campos do Jordão in Brasilien und beim Utrechter Kammermusikfestival. Das Animato Quartett ist seit 2017 Teil der European Chamber Music Academy und wird regelmäßig von Musikern wie Eberhard Feltz, Johannes Meissl und Hatto Beyerle betreut. Zusammen mit der Pianistin Anne Brackman formiert er auch das Duo Sihan-Brackman, mit dem er häufig auftritt.
Mit dem Cellisten Alexander Warenberg und dem Pianisten Yang Yang Yang Cai ist er auch im Amsterdam Piano Trio zu hören.

Shin spielt eine Geige, die 1675 von Nicolò Amati in Cremona gebaut und die ihm von der Caldic Collection zur Verfügung gestellt wurde. Sein Bogen, gebaut von Kees van Hemert (Den Haag), wurde mit Unterstützung des Prins Bernhard Cultuurfonds gekauft.

HOMEPAGE

SOCIAL MEDIA

Konzerte

AUFTAKT am 5. September 2019
am Fischbrunnenplatz | 19:00 Uhr

PROSECCO am 7. September 2019
im Innenhof Forster & Miller | 16:00 Uhr

CLASSIC NIGHT am 7. September 2019
im Eventsaal Brunner | 20:30 Uhr

ABSCHLUSS am 8. September 2019
im Eventsaal Brunner | 18:00 Uhr