Ariana Kashefi

Violoncello

Die britische Cellistin Ariana Kashefi, die für ihre angeborene Musikalität und fesselnde Bühnenpräsenz gefeiert wird, ist als Kammermusikerin und Solistin in der Wigmore Hall, im Pierre Boulez Saal, in der Berliner Philharmonie, in der Royal Albert Hall, im Southbank Center und an anderen Orten sehr gefragt.

Ariana ist eine junge Künstlerin der Park Lane Group, Gewinnerin der Making Music’Awards for Young Concert Artists‘ (AYCA) und Finalistin des Royal Overseas League Wettbewerbs. Zuletzt wurde sie Preisträgerin des Internationalen Rubinstein-Wettbewerbs in Berlin, Künstlerin der City Music Foundation, Stipendiatin der Villa Musica und Finalistin des Pierre Fournier Award in der Wigmore Hall in London.

Ariana erhielt von der Royal Philharmonic Society das renommierte Julius Isserlis Scholarship“ für Instrumentalstudien im Ausland, das es ihr ermöglichte, ihr Masterstudium an der Hochschule für Musik Hanns Eisler“ in Berlin bei Professor Claudio Bohorquez zu absolvieren. In Berlin wurde sie zweimal für die Teilnahme an den renommierten „Excellence Concerts“ für herausragende Studenten ausgewählt und schloss ihr Abschlusskonzert mit der bestmöglichen Note ab. Nach Abschluss ihres Masterstudiums wurde Ariana von Barenboim ausgewählt, um an der renommierten Barenboim- Said Akademie zu studieren, wo sie unter der Leitung von Frans Helmerson ein Künstlerdiplom erhielt.

Sie begann ihr Studium bei Robert Max an der Junior-Abteilung der Royal Academy of Music, wo sie alle möglichen Preise gewann. Ihren Bachelor-Abschluss legte sie mit erstklassigen Auszeichnungen am Royal College of Music bei Melissa Phelps als Amaryllis-Stipendiatin ab. Am College gewann sie in ihrem ersten Jahr den Cellopreis „Anna Shuttleworth“ und wurde , nachdem sie das Prokofiev Concertino mit dem RCM Symphonieorchester gespielt hatte, zum „RCM rising star“ ernannt.

Kürzlich trat sie als Solistin im BBC-Radio 3 „In Tune“ auf und spielte eine Auswahl von Werken, darunter Auszüge aus Poulencs Cellosonate und eine Uraufführung eines neuen Solo-Cello-Werks der britischen Komponistin Deborah Pritchard, das ihr gewidmet wurde. Als Orchestermusiker hat Ariana mit der London Symphony gearbeitet und wurde zu mehreren Tourneen mit dem Mahler Chamber Orchestra eingeladen.

Ariana spielt häufig als Solistin mit Orchester: In dieser Saison spielte sie mit dem Southgate Symphony Orchestra, dem Janus Ensemble, dem Narva Symphony Orchestra in Narva, Estland und dem North London Symphony Orchestra.

Ariana hat im Laufe der Jahre auch wertvolle Unterstützung von Steven Isserlis, David Geringas, Ralph Kirshbaum und Gary Hoffman erhalten.

Homepage

SOCIAL MEDIA

Konzerte

AUFTAKT am 5. September 2019
am Fischbrunnenplatz | 19:00 Uhr

PROSECCO am 7. September 2019
im Innenhof Forster & Miller | 16:00 Uhr

CLASSIC NIGHT am 7. September 2019
im Eventsaal Brunner | 20:30 Uhr

ABSCHLUSS am 8. September 2019
im Eventsaal Brunner | 18:00 Uhr